Der Lebensbaum, der die Gemeinschaft in St. Georgen darstellt Schon…

Der Lebensbaum, der die Gemeinschaft in St. Georgen darstellt

Schon vor einem Jahr hatte Elisabeth Egger, Betreuerin des Betreuten Wohnens in St. Georgen, die Idee, einen Lebensbaum im Eingangsbereich als Begrüßung und Vorstellung der Bewohnerinnen und Bewohner zu gestalten.
Lange wurde überlegt, wie die Umsetzung gelingen könnte. Im April letzten Jahres wurden dann die Blätter aus Ton von Frau Hörner und Frau Zechner gemeinsam mit der Betreuerin angefertigt. Alle waren ganz fasziniert von der Gestaltung. Die Blätter aus Ton wurden glasiert und gebrannt. Herr Stuhlpfarrer, ein Bekannter von Frau Egger, stellte den Baum aus Holz her und befestigte ihn an der Wand. Die Tonblätter wurden anschließend mit Montagekleber auf den Baum fixiert und schließlich kamen dann noch die Fotos der Seniorinnen und Senioren darauf. Eine wunderbare Idee, einladend und kreativ, die Begeisterung auslöst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.