Archiv

Sommerfest im Wohnhaus Lagergasse

Grillkäse, Kotelett, Salate, Gemüse und Saucen – also alles was das Herz begehrt wurde beim Sommerfest im Wohnhaus Lagergasse aufgetischt. BewohnerInnen, Freunde, MitarbeiterInnen und einige Nachbarn genossen den lauen Sommerabend im Garten und ließen sich auch den Nachtisch noch so richtig schmecken.

Für unseren Zivildiener Ahmed war das Sommerfest schon so etwas wie eine inoffizielle Verabschiedung, denn er hat mit Ende Juli seinen Zivildienst im Wohnhaus Lagergasse erfolgreich abgeleistet. Herzlichen Dank an dieser Stelle für seinen Einsatz .

Vernissage & Lesung „Inspirationsquelle Ennstal“

Bei der Vernissage und Lesung zum Thema „Inspirationsquelle Ennstal“, die am 29. Mai 2015 im Wohnhaus Lagergasse stattfand, begeisterten die Künstlerinnen mit Bildern von Anna Maria Körbisch  und Texten von Johanna Rohrer die zahlreichen Gäste.

Anna Maria Körbisch (Admont)
Seit ihrer Kindheit ist Anna Maria Körbisch von Farbe und Papier fasziniert. Ihre Inspration holt sie sich unter anderem in der Natur im Ennstal. Vorwiegend mit Aquarell, aber auch mit anderen Mischtechniken, bringt sie ihre Eindrücke zu Papier. Alle Bilder konnten auch käuflich erworben werden.

Johanna Rohrer (Aigen im Ennstal/Wörschach)
Heitere und besinnliche Geschichten aus dem Alltag, sowie so manche Erlebnisse in der Natur hat die Autorin in ihre Geschichten verpackt, die sowohl in Schriftdeutsch – als auch in Mundart – zum Nachdenken anregen.
Ein im Eigenverlag erschienener Gedichtband konnte vor Ort erworben werden.

„Frisch gekocht“ im Wohnhaus Lagergasse

Spinat-Schafskäsestrudel mit Sauerrahmsoße, gedünsteter Fenchel auf Tomatenreis, Linsenlaibchen mit Lauchsoße, dazu einen knackigen Salat und als Nachspeise einen Beerenshake – was diese Gerichte gemeinsam haben? Sie sind köstliche Grüner Teller-Gerichte, die ausgewogen sind, Abwechslung in den Speiseplan bringen, eine gesunde Wahl ermöglichen und im Sozialpsychiatrisches Wohnhaus Lagergasse gekocht werden.

„Ich achte bei der Speiseplanerstellung auf regionale sowie saisonale Produkte. Außerdem wird bei pikanten als auch süßen Gerichten meist Dinkel bzw. zu 50 % Weißmehl und 50% Dinkel- oder Vollkornmehl verwendet“ erklärt Kerstin Kruiss, Ernährungspädagogin und verantwortlich für die Küche.

Dafür wurde dem Wohnhaus Lagergasse im April der Grüne Teller von Styria vitalis übergeben. Das Zertifikat fand einen Ehrenplatz im Eingangsbereich.

Vernissage unter dem Motto „Kunst für Alle“

Unter dem Motto „Kunst für Alle“ finden im Sozialpsychiatrischen Wohnhaus regelmäßig Ausstellungen unterschiedlicher KünstlerInnen statt. Die Aktion soll es BewohnerInnen, die nicht mehr so mobil sind, ermöglichen in den Genuss von Kunst zu kommen.

Für die Vernissage im Jänner konnte Frau Frei mit ihren farbenfrohen Bildern gewonnen werden. Die Künstlerin verwendet vorwiegend Acryl und bezeichnet sich selbst als Autodidaktin.

Schon zur Tradition geworden ist die amerikanische Auktion, bei der sich diesmal eine regelmäßige Besucherin der Vernissagen im Wohnhaus Lagergasse über den Zuschlag freuen konnte.